Bud Spencer und Terence Hill gehören zu den Filmhelden, welche selbst heute noch auf Begeisterung stoßen. Auch wir von Netzkino sind dem charmanten Duo verfallen und stolz darauf, euch Bud Spencer und Terence Hill auf dem Bildschirm zu ermöglichen. Besonders am heutigen (27.06.2019) Todestag von Bud Spencer, möchten wir ihm noch einmal die Ehre erweisen!

Bud Spencer: „Kleines Omelett, bitte!“ –  „Mit einem oder zwei Eiern?“ –  „Mit Zwanzig!“

Bud Spencer, (bürgerlich Carlo Pedersoli) war nicht nur ein italienischer Film- und Fernsehschauspieler, sondern auch Stuntman, Jurist, Politiker, Schwimmer, Wasserballspieler, Sänger, Komponist, Fabrikant, Drehbuchautor, Modedesigner, Erfinder und sogar Gründer einer Fluglinie. All seine Talente und Erfolge auf zu zählen würde viel zu lange dauern, es bleibt am Ende die Tatsache: Bud Spencer ist wahrlich ein Allroundtalent und nicht so leicht zu vergessen.

Ein „kleines Omlett“ möchten wir euch daher mit „Der Sizilianer“ bieten. Im Jahre 1972 spielte Bud Spencer den Rosario Rao der zur falschen Zeit, am falschen Ort stand: neben ihm wird ein Mann erschossen und er selber hat eine Waffe dabei, weswegen er für schuldig erklärt wird und im Knast landet. Ob sein Sohn es schafft, seine Unschuld zu beweisen?

Außerdem haben wir anlässlich zu seinem Todestag, eine wunderschöne Dokumentation parat: Bud’s Best – Die Welt des Bud Spencer’s. Für alle eingefleischte Fans ein MUSS! Die Schauspielerlegende ist präsent. Seine erschienene Autobiografie hat ihn wieder ins Rampenlicht befördert. Weniger bekannt ist, dass Pedersoli eine Legende des italienischen Schwimmsports war. Für diesen Dokumentarfilm haben die Filmemacher Friedemann Beyer und Irene Höfer Fans, Kollegen und Angehörige von Bud Spencer befragt. Zu Wort kommen Journalisten, Filmexperten, sowie Produzenten und Verleger.

Terence Hill: „Alle satt, ja? ‘n Nachschlag gibt’s (nicht!)“

Das Komiker-Duo wäre nicht dass was es ist, ohne Terence Hill. Der als Mario Girotti geborene, Terence Hill ist ebenfalls aus Italien und hat in Amelia seine eigene Eisdiele. Erst im letzten Jahr stand er für den Film: „Mein Name ist Somebody“ – vor der Kamera. Als Raketenbauer Professor Giuliano Fineschi, wird er in „Etappenschweine“ festgenommen und flieht anschließend mit deutscher Uniform und geklautem Motorrad. Aber nicht nur diesen Film könnt ihr bei uns finden, sondern auch „Trinity schlägt zurück“, besser bekannt als „Der Teufel kennt kein Hallelujah“. Hier schlüpft Terence Hill in die Rolle eines Auftragskillers und muss sich dann zwischen gut und böse entscheiden.

Ihr könnt von Westernfilmen im Allgemeinen nicht genug bekommen? Was für ein Glück! Wir haben noch diese Woche das Western-Themenkino. Hier könnt ihr über 10 von den 20 Westernfilmen genaueres Lesen oder ihr geht einfach direkt in unser Themenkino.

Alexandra Knull