„Die Supernasen“ – Die Komödie aus dem Jahr 1983, von Dieter Pröttel, dreht sich um Thomas Gottschalk genannt Tommy und Mike Krüger. Der Film war einer der Kassenerfolge des deutschen Kinos der 1980er Jahre und ist der zweite Teil der Supernasenfilmreihe. Als Himmelfahrts-Special ist der Filmklassiker ab dem 29.05.2019 auf Netzkino zu finden.

Filmische Nostalgie

rjkrFür einige unter euch eine filmische Nostalgie die durch diesen Kultfilm erwacht. Früher noch auf VHS-Kasetten, könnt ihr ihn dank neuer Technik, nun kostenlos und legal auf Netzkino streamen. Thomas Gottschalk und Mike Krüger schrieben nicht nur das Drehbuch, sondern spielen auch die beiden Hauptrollen Tommy und Mike. Zunächst verliert Tommy seinen Job als Maskenbildner beim Bayerischen Rundfunk. Mike wird von seiner Freundin verlassen, weil er sich einerseits nur um seine Musik kümmert und andererseits finanziell auf dem Trockenen sitzt. Da das BAföG-Amt sein Studium nicht über das 19. Semester hinaus finanzieren möchte. Beide brauchen also Geld und beschließen kurzerhand, Detektive zu werden. Schnell haben sie einen ersten Auftrag: Ein reicher Industrieller glaubt dass seine Frau ihn betrügt. Tommy und Mike sollen sie daher beschatten und Fotos davon machen, wie sie fremdgeht. „Also reisen Mike und Tommy nach Bad Spänzer, wo sich die Dame aufhält. Sie entpuppt sich allerdings als treue Gattin. Selbst als beide sich verkleiden, um doch noch an Fotos zu kommen. Tommy zum Beispiel, verkleidet sich als Scheich. Doch da er einem arabischen Scheich täuschend ähnlich sieht, wird er von dessen Geheimdienst engagiert, um den Scheich zu doubeln. Was Tommy nicht weiß: Attentäter wollen den Scheich unbedingt töten.“

Supernasen-Sidefacts

Der Filmtitel ist eine Anspielung auf die markanten Nasen der beiden Hauptdarsteller. Dies ist der zweite gemeinsame Film von Thomas Gottschalk und Mike Krüger nach „Piratensender Powerplay“, jedoch der erste, zu dem sie auch gemeinsam das Drehbuch geschrieben haben. Er wurde, ebenso wie der Nachfolger „Zwei Nasen tanken Super“, hauptsächlich in Velden am Wörthersee gedreht. Die Anfangsszene wurde in München gedreht. Gemeinsam mit dem vierten Film „Die Einsteiger“, spricht man auch von den Supernasen-Filmen.

Alexandra Knull